29Sep2009

Convotis-Vorstand Jürgen Lange ist erneut im Finale des Wettbewerbs „Entrepreneur des Jahres 2009“

„Die erneute Nominierung ist eine schöne Bestätigung dafür, dass die Convotis AG sich in die richtige Richtung entwickelt. Mit der Integration der Keos Software Service GmbH haben wir unser Portfolio um den Bereich Hochverfügbarkeit ergänzt und unsere Kundenbasis auf über 300 mittelständische Unternehmen und Konzerne ausgebaut“, erklärt Jürgen Lange.

Insgesamt wurden in diesem Jahr 300 mittelständische Firmen für die begehrte Auszeichnung nominiert. „Es ist ein starkes Teilnehmerfeld“, berichtet Wolfgang Glauner, Organisator und Projektleiter des Wettbewerbs. „Die Unternehmen legen deutlich zweistellige Wachstumsraten vor und schaffen selbst im Abschwung Arbeitsplätze.“

Aus den 77 Finalisten wählt eine Jury aus anerkannten Wirtschaftsexperten die „Entrepreneure des Jahres 2009“ in den fünf Kategorien Industrie, Handel, Dienstleistungen, Informations- und Kommunikationstechnologie/Medien sowie Start-up aus. Sie werden am 2. Oktober 2009 in der Alten Oper Frankfurt bekannt gegeben. 

Die Menschen hinter den Erfolgen

Mit innovativen Angeboten stellen sich die Finalisten in ihren Branchen dem Markt. Sie erwirtschafteten 2008 rund acht Milliarden Euro Umsatz. „Im Schnitt wuchsen sie um 22 Prozent“, erläutert Glauner. „Das ist bemerkenswert, da ein Großteil in ausgereiften Industriebereichen mit starkem Wettbewerb agiert.“ Aus dem Wachstum folgen Chancen: Die 77 Unternehmen beschäftigen 38.000 Mitarbeiter und richteten allein im vergangenen Jahr rund 5.000 neue Stellen ein. 

 „IT für die Praxis. Erfolg für den Mittelstand. Das ist das Motto der Convotis-Gruppe. Wir greifen Innovationen aus dem IT-Markt frühzeitig auf und passen sie an die Bedürfnisse unserer mittelständischen Kunden an, z.B. in den Bereichen Enterprise Search oder Business Continuity“, begründet Jürgen Lange das Wachstum.

Die meisten der Unternehmer führen ihren wirtschaftlichen Erfolg auf die Erfahrungen und das Engagement ihrer Mitarbeiter zurück. „Aus- und Weiterbildung werden sehr ernst genommen“, betont Glauner als Erfolgsrezept. „Dadurch können die Unternehmen hochspezialisierte Produkte entwickeln und erfolgreich Nischen auch auf Weltmärkten besetzen.“

Mehrstufiges Auswahlverfahren

„Mittelständische Unternehmen treiben die Wirtschaft, doch die Menschen hinter den wirtschaftlichen Erfolgen sind den meisten unbekannt“, sagt Glauner. Um Höchstleistungen sichtbar zu machen und auszuzeichnen, organisiert Ernst & Young den Wettbewerb „Entrepreneur des Jahres“. Die Teilnehmer durchlaufen bis zur Preisverleihung ein anspruchsvolles, mehrstufiges Auswahlverfahren. Eine unabhängige Jury aus Wissenschaftlern und Unternehmern ermittelt schließlich je einen Preisträger pro Kategorie.

Der unabhängigen Jury gehören folgende Persönlichkeiten an:

  • Prof. Dr. h.c. Lothar Späth, Ministerpräsident a.D., Senior Advisor Merrill Lynch
  • Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. e.h. mult. Dr. h.c. mult. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz, Präsident des ZEW Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH
  • Dr. Patrick Adenauer, Präsident von Die Familienunternehmer – ASU e.V.
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer, Gründer der IDS Scheer AG
  • Bettina Würth, Vorsitzende des Beirats der Würth-Gruppe, Adolf Würth GmbH & Co.KG
  • Dr. Loretta Würtenberger, Partnerin bei Fine Art Equity GmbH & Co. KG


Über „Entrepreneur des Jahres“:

Ernst & Young organisiert den Unternehmerwettbewerb „Entrepreneur des Jahres“ weltweit in 50 Ländern. In Deutschland wird die Auszeichnung 2009 zum 13. Mal verliehen: Eine neutrale Jury wählt den „Entrepreneur des Jahres“ in fünf Kategorien. Mit der Auszeichnung werden unternehmerische Spitzenleistungen identifiziert und honoriert. Unterstützt wird der Wettbewerb von namhaften Unternehmen und Medien: Dazu gehören BMW, American Express, DZ BANK, Frankfurter Allgemeine Zeitung und Manager Magazin.
Neben der Auszeichnung erfolgreicher Unternehmerpersönlichkeiten hat sich Ernst & Young auch die Förderung kommender Generationen von Entrepreneuren zur Aufgabe gemacht und die „Entrepreneur of the Year Junior Academy“ ins Leben gerufen. 

Über Convotis AG:

Die Convotis AG wurde 1999 gegründet und hat sich zu einer finanzstarken inhabergeführten IT-Unternehmensgruppe entwickelt. Schwerpunkt der Convotis AG ist es, spezielle IT-Lösungen für mittelständische Unternehmen zu entwickeln sowie technologische Innovationen frühzeitig aufzugreifen und an die Bedürfnisse des Mittelstands anzupassen. Die Convotis AG bietet ihren Kunden Produkte und Dienstleistungen rund um die Themen Enterprise Search, Business Continuity und Hochverfügbarkeit sowie moderne Web-Anwendungen. Weitere Tätigkeitsbereiche sind die IT-Fachkräftevermittlung und der Aufbau und die Optimierung von IT-Infrastrukturen.

Im Jahr 2008 erzielte die Convotis AG einen Umsatz von 22 Millionen Euro. Zu den rund 300 Kunden der Unternehmensgruppe gehören unter anderem das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland, die Deutsche Bahn AG, die Hans Segmüller Polstermöbelfabrik GmbH & Co. KG, die Landesbank Baden-Württemberg, die neckermann.de GmbH, die Salzgitter Mannesmann GmbH, die Tupperware Deutschland GmbH sowie die Volkswagen Nutzfahrzeuge GmbH. Die Convotis AG ist ISO 9001:2008 zertifiziert.
www.convotis.com

Kontakt:

Meike Schneider
Schneider Kommunikation
Johannesstraße 75
70176 Stuttgart
Tel.: 0711-41 07 72-0
presse(at)mitdenken(dot)com
www.mitdenken.com

 

Verwandte Posts

CONVOTIS Tochtergesellschaft xdot GmbH ist VMware Professional Cloud-Provider

CONVOTIS baut seine Partnerschaft mit VMware aus und ist mit der CONVOTIS Tochtergesellschaft xdot GmbH ab sofort VMware Professional Cloud Provider. CONVOTIS setzt zukünftig im Bereich Managed Cloud-Services verstärkt auf die innovativen und leistungsfähigen Produkte der VMware, um Kunden einen optimalen Service und sicheren Betrieb anzubieten.