28Apr2009

Findemaschine xfriend schafft Überblick im Daten-Chaos

Münster, 28.04.2009 - E-Mails, Kontakte, Musik, Fotos, Newsfeeds, Berichte, Tabellen und andere Dokumente spürt die Findemaschine xfriend personal in der aktuellen Version 2.7 jetzt noch schneller auf. Durch die Erweiterung der Indexierung auf 400 Dateiformate werden die auf der Festplatte gespeicherten Informationen noch präziser erfasst und bei einer späteren Suche wiedergefunden. Für die Internet-Recherche sind jetzt bis zu 13 Suchmaschinen - von Google bis Yahoo - zu einer individuellen Meta-Suchmaschine kombinierbar. Alle Suchergebnisse werden von xfriend übersichtlich dargestellt und können auf vielfältige Weise weiter verwendet werden.

Das Aufspüren von Informationen sowie das Wiederfinden von Daten und Dokumenten wird aufgrund wachsender Speicherkapazitäten immer Zeit raubender. Lange Trefferlisten bei der Internet-Recherche und die mitunter vergebliche Informationssuche auf der Festplatte zerren an den Anwender-Nerven. Abhilfe schafft die so genannte „Desktop Search Software“ xfriend personal 2.7. vom Münsteraner Softwarehaus xdot.

xfriend sammelt auf dem PC gespeicherte Daten, katalogisiert sie und erstellt sogenannte Indices. Über die intuitiv zu bedienende Browseroberfläche können dadurch Suchanfragen beispielweise nach Dateien, Dokumenten, E-Mails, Musikstücken, Fotos und Kontakten in Sekundenschnelle beantwortet werden. Mit unscharfen Suchmethoden und –operatoren lässt sich die Suche weiter verfeinern. xfriend personal 2.7 integriert sich zudem in die Taskleiste sowie in die Such-Plug-ins moderner Browser und lässt sich von dort bequem aufrufen.

Nach Eingabe eines Suchbegriffes liefert xfriend eine Liste relevanter Dokumente, die per Mausklick geöffnet werden können. In der Trefferliste werden die Dateinamen, ein kurzer Auszug des jeweiligen Dokuments und die Pfadangabe angezeigt. Praktischerweise können die Trefferlisten jetzt auch gespeichert, exportiert, versendet und gedruckt werden. Die Alert-Funktion informiert den Anwender fortlaufend bei jedem neuen Treffer. Darüber hinaus bietet xfriend personal 2.7 mit „Hitmarkx“ ein Trefferarchiv an, in dem bereits gefundene Ergebnisse zentral gesammelt und gespeichert werden können.

Aus 13 unterschiedlichen Suchmaschinen - von Altavista über Google bis Yahoo – kann sich jeder Anwender seine individuelle Meta-Suchmaschine für das Internet zusammenstellen. Dabei ist jeder einzelne Web-Crawler separat konfigurierbar und sogar mit einem Jugendschutzfilter kombinierbar.

xfriend personal 2.7 besitzt ausgefeilte Netzwerkfunktionalitäten, wie zum Beispiel die Peer-to-Peer-Unterstützung, welche die Daten verschiedener Rechner zu einer großen Wissensdatenbank zusammenführen können. Datenschutz nach deutschem Recht ist dabei garantiert: xfriend übermittelt keinerlei Daten aus dem Rechner oder dem Netzwerk heraus. Zudem kann über Benutzerrechte exakt geregelt werden, wer auf welche Daten überhaupt zugreifen darf bzw. welche Informationen indexiert werden sollen.

xfriend personal 2.7 ist ab 19,95 Euro unter www.xfriend.de erhältlich. Eine 30-Tage Testversion kann unter www.xfriend.de kostenlos heruntergeladen werden.

 

Unterstützte Plattformen:

  • Windows 2000, XP, 2003/2008, Vista
  • Debian Linux basierte Systeme (Debian, Ubuntu/Kubuntu), SUSE Linux ab Version 9.3, SUSE Linux Enterprise ab Version 10, Red Hat Enterprise Linux ab Version 5, weitere Linux-Versionen mit 2.6er Kernel und Gnome/KDE Oberfläche

Systemanforderungen:

  • Intel Pentium oder AMD Prozessor
  • Grafische Oberfläche für die Benutzung
  • 256 MB RAM (mind. 512 MB empfohlen)
  • mind. 200 MB freier Festplattenspeicher
  • Javascript aktiviert
  • Browser: IE, Safari, Opera, Firefox, Mozilla, Netscape

Verwandte Posts

P&I LOGA Jahreswechselseminar 2019

P&I LOGA gehört zu Ihrem täglichen Arbeitswerkzeug? CONVOTIS bietet Kunden sowie Nicht-Kunden die Teilnahme an Seminaren zu Ihrem Personaldienstleistungsystem an. In diesem Seminar wird insbesondere auf die gesetzlichen Neuerungen für 2019 und deren Umsetzung sowie auf die umfassenden Erweiterungen in P&I LOGA sowie den Web-Client eingegangen. 


Sie haben Fragen,
schreiben Sie uns!